Weltgebetstag der Frauen am 1. März 2019

„Kommt, alles ist bereit!“

 

Unter diesem Motto haben christliche Frauen aus Slo­wenien den Weltgebetstag 2019 vorbereitet und laden dazu ein. Sie stellen uns ihr wunderschönes Land vor, das mitten in Europa liegt. Direkte Nach­barn sind Ita­lien, Öster­reich, Ungarn und Kroatien. Slowenien ist landschaftlich sehr abwechs­lungs­reich. Die Höhlen von Skocjanske wurden 1986 von der UNESCO in die Liste des  Weltkultur- und Naturerbes der Menschheit aufgenom­men.

 

Im Mittelpunkt des Gottes­dienstes steht das Gleich­nis vom Festmahl aus dem Lukasevangelium, Kapitel 14, 13-24. Jesus erzählt: Der Hausherr lädt zu einem Festmahl ein, aber die Eingela­denen lassen sich aus unterschiedlichen Gründen entschuldigen. Da wendet er sich mit seiner Einladung an Kranke und Arme; an Menschen, die sonst im Abseits stehen. Sie kommen alle gerne zu dem Fest. Auf unserem Bild hat die Künstlerin Rezka Arnus diesen Gedanken umgesetzt: der halbrunde Tisch ist gerade für diese Menschen reich gedeckt mit Trauben, Lebkuchenherz und Potica, dem typisch slowenischen Nusskranz, der auch manchmal mit Estragon gefüllt wird.

 

Die Frauen der Bad Homburger Weltgebetstagsgruppe laden ein zu einem bunten Gottesdienst am Freitag, den 1. März 2019 um 18 Uhr in der Gedächt­niskirche.  Anschließend wollen wir beim gemeinsamen Essen in der Unterkiche mit landestypischen Speziali­täten ein fröhliches Festmahl feiern

 

Bettina Müller-Bollmann,

Mitglied im Kirchenvorstand

und im Weltgebetstagteam