Grillfest am 7. September

Am 7. September 2018 feierte der evangelische Kindergarten „Kleine Strolche“ ein Grillfest. Und es gab auch einiges zu feiern! Die Tiernamen der Gruppen wurden umbenannt und mit Tiernamen versehen, die die Kinder aus ihrer Umgebung kennen. So wurde die Löwengruppe in Eichhörnchengruppe umbenannt, aus den Elefantengruppe wurde die Marienkäfergruppe und aus der Bärengruppe die Hummelgruppe.  Hinter dieser Aktion steckte die Überlegung, dass die Kinder einen viel größeren Bezug zu den einheimischen Tieren haben und diese auch täglich im liebevoll angelegten Außengelände des Kindergartens beobachten können. Jede der neu benannten Gruppen hatte sich mit einem passenden Lied auf den neuen Namen vorbereitet. 


Der Kindergarten lud die Eltern ein, es wurden Häppchen gereicht und Würstchen gegrillt. Im Gegenzug rief die Leiterin der Kita, Carolin Hildebrandt, zu einer Spendenaktion zu Gunsten des Vereins „Bad Homburger Hospiz-Dienst e. V.“ auf, der im Gebäude des Kindergartens ansässig ist und von dort aus wertvolle und wichtige Arbeit leistet.

Carolin Hildebrandt wollte mit diesem Fest gemeinsam mit ihrem Team zu Beginn des neuen Kindergartenjahres den alten und neuen Eltern die Gelegenheit geben, sich kennenzulernen. Die Idee kam sehr gut an und so wurde das Fest für Groß und Klein zu einem  gelungenen, fröhlichen Beisammensein, bei dem auch das Wetter mitspielte.

 

 

 

März 2017 - Arche Noah

Pfarrer Marwitz, der für die KiTa Kleine Strolche und für die KiTa am Bonhoeffer- Haus zuständig ist, kommt einmal im Mo­nat zum Kindergartengottesdienst in die Einrichtungen.

 

Im Jahreslauf begleitet er uns mit den unterschiedlichsten Themen der Bibel, die er kindgerecht vermittelt.

 

Im März 2017 erzählte er die Geschichte von der Arche Noah anschaulich, indem die Kinder aktiv von ihm zum Mitwirken aufgefordert wurden. So sind biblische Geschichten leicht zu verstehen.

 

Lieder, die mit der Gitarre begleitet wer­den, und Gebete runden diese schönen Vormittage ab.

 

Carolin Hildebrandt, KiTa Kleine Strolche und Anna Kölbel, KiTa am Bonoheffer-Haus

(Foto: Doina Kraus-Büchsel)

Januar 2017: Vielsprachiges Willkommensschild begrüßt Kinder und Eltern

"Das neue Schild am Evangelischen Kindergarten „Kleine Strolche“ ist nicht zu übersehen und vermittelt die richtige Botschaft. „Herzlich Willkommen“ in 35 Sprachen. Im Kindergarten sind Kinder mit vielen verschiedenen Nationalitäten, die spielerisch und liebevoll im Kindergarten integriert werden und Deutsch lernen. Alle sind willkommen, und das spürt man. Nun sieht man es auch von außen. Wir Eltern sind froh, so eine tolle Einrichtung bei uns in Kirdorf zu haben und wollen hiermit auch mal „Danke“ an das Team der „Kleinen Strolche“ sagen. Ihr seid klasse, bitte weiter so!"

Katharina Bock, für die Elternschaft

Dezember 2016: Kasperl rettet den Nikolaus!

Kasperlkompanie bei den Kleinen Strolchen

Die Kinder der ev. Kita „Kleine Strolche“ hatten am Nikolaustag Besuch von der Kasperlkompanie. Unter dem vielversprechenden Titel „Kasperl rettet den Nikolaus“ wurde Ihnen eine ganz besondere Nikolausgeschichte erzählt. Die Spannung hielt auch wirklich bis zum Schluss, was man den Kindern vom Gesicht ablesen konnte! Welche Freude und was für ein Spaß als am Ende alles gut ausging.

Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle Herrn Mayr und seiner Tochter, die für diesen spannenden Vormittag gesorgt haben. Der Dank gilt ebenso ganz besonders der Taunussparkasse, die uns dieses Event finanziell ermöglicht hat. Danke, Danke, Dankeschön!!!

Die kleinen und großen Strolche der ev. KiTa freuen sich schon heute auf ein Wiedersehen mit der "Kasperlkompanie"! 

 

 

 

 

 

Februar 2016: "Kleine Strolche" in der KinderKunstSchule

Bereichert um viele neue Erfahrungen haben die "Bären"-Vorschulkinder der Evangelischen Kindertagesstätte „Kleine Strolche“ eine Projektwoche zum Thema „Meeresleben“ in der Kinder-Kunst-Schule Bad Homburg beendet.

An den Vormittagen dieser Projektwoche standen die Kreativität jedes einzelnen Kindes und das Ausprobieren neuer gestalterischer Techniken im Vordergrund.

Unter der liebevollen und geduldigen Anleitung von Petra Kirchberg, Inhaberin der Kinder-Kunst-Schule in der Altstadt Bad Homburg, malten die Kinder unter anderem Fische mit Pastellkreide, stellten Meeresbewohner aus Filz her, lernten mit Gips zu arbeiten und lauschten Erzählungen aus themenverwandten Büchern.

Die einzigartige Atmosphäre während des Arbeitens und die Tatsache, auch einmal außerhalb des Kindergartens gemeinsam etwas zu erleben, gefiel nicht nur den Kindern, sondern auch den begleitenden Erzieherinnen.

Nach der spannenden Woche stellte sich für die Vorschulkinder dann nur noch eine Frage: „Wann kommen wir wieder? und sie waren sich einig in ihrer Begeisterung: "Das wollen wir noch einmal machen!“

Der Dank der Kinder gilt Petra Kirchberg, die diese Woche für uns abwechslungsreich und bunt gefüllt hatte.

Lena Kramer, Erzieherin